Narbenbehandlung

 

Durch sowohl Verletzungs- als auch Operationsnarben können sog. Störfelder entstehen, die verschiedenste Beschwerden – wie z.B. Narbenschmerzen, Kopfschmerzen, allgemeine Dysregulation  auslösen können.

Narben werden als Störfelder dann besonders aktiv, wenn sie wichtige Meridiane durchkreuzen.  Störfelder sind krankhaft veränderte Gewebebezirke, die dauernd kleine Impulse an das vegetative Nervensystem aussenden. Diese Impulse können Beschwerden hervorrufen, die auch weit von der eigentlichen Narbe entfernt auftreten können.

 

Behandlung durch Shonishin

Nach Austestung, ob Ihre Narbe ein Störfeld darstellt, kann dieses mittels Shonishin-Techniken behandelt werden.

Nach erfolgreicher Narbenbehandlung kommt es infolge der hervorgerufenen vegetativen Reaktion zu einer Normalisierung des gestörten Gewebes . Dies führt wiederum zu einer Reharmonisierung des vegetativen Nervensystems.